Ein bissi geht noch

Der heutige Tag war ein bissl verkorxt. Erst brechen wir später als geplant Richtung Annecy auf, weil es getröpfelt hat. Dann in einem der großen, stark befahrenen Kreisverkehre kurz vor Annecy passiert es: ich sehe nicht, welche Ausfahrt Harald genommen hat, und weg ist er. Eh ein Wunder, dass uns das nicht schon früher passiert ist. Zum Glück hat Harald die Freisprecheinrichtung, sodass ich ihn jederzeit anrufen kann. Wir vereinbaren ein Date am Bahnhof. Den kennen wir ja schon von gestern 😉

Am Lac d’Annecy entlang geht’s ziemlich zach, und gleich danach kommen wir wegen einer großzügigen Umleitung in ungeplanten Kurvengenuss.

Pause 40 km vor Chamonix.

Für diese Strecke weissagt Google Maps 1,5 h. Da könnt ma ja auch zu Fuß gehn. Es dauert dann nicht ganz so lang, aber der Großteil ist Baustelle.

Mittagspause in Chamonix

Es folgen endlich 45 km Kurvenspaß.

Am Col de la Forclaz
Unser heutiges Ziel: Martigny in der Schweiz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s